Was bisher geschah… ;)

Zwei Wochen sind jetzt seit der Wahl vergangen.

Zwei Wochen, in denen ich mich immer noch nicht ganz an den Gedanken gewöhnt habe, dass ich jetzt tatsÀchlich bald Mitglied des Landtags bin. Aber ich hatte auch noch keine Zeit, innezuhalten, und das vergangene Revue passieren zu lassen. Es kam jetzt Schlag auf Schlag, es war so viel zu tun, und ich denke mal, das wird sich so schnell nicht Àndern.

Nach der Wahl kamen natĂŒrlich die ganzen Anfragen, die es zu beantworten galt, Interviews mit der Presse zu fĂŒhren und mein Gewerbe zu organisieren.

Es ist ĂŒber die Zeit im Wahlkampf und das parallel laufende Staatsexamen wirklich unglaublich viel liegen geblieben. Wir sind ja auch noch mitten in der Renovierung, was erschwerend dazu kommt


Aber so langsam habe ich eins nach dem anderen angefangen abzuarbeiten; ich habe eine neue Mitarbeiterin fĂŒr meinen Betrieb, die mir unglaublich viel Arbeit abnimmt, der grĂ¶ĂŸte Teil vom Examen ist geschafft, und die Stellenanzeigen fĂŒr Mitarbeiter, die mich bei der Arbeit im Landtag unterstĂŒtzen sollen, sind geschrieben.

Jetzt muss ich noch schauen, dass ich dann auch Mitarbeiter finde, die nicht nur gut qualifiziert sind, sondern auch gut mit mir zusammenarbeiten können. Aber ich habe schon ein paar ansprechende Bewerbungen erhalten, also bin ich recht optimistisch.

Ich brauche einen parlamentarischen Mitarbeiter in Mainz, der sozusagen als meine rechte Hand fungiert und eng mit mir zusammenarbeitet, die Sitzungen vor- und nachbereiten, Pressemitteilungen schreiben und die unzÀhligen Anfragen und Termine bearbeiten und koordinieren kann.

Außerdem brauche ich noch eine BĂŒrokraft fĂŒr mein zukĂŒnftiges WahlkreisbĂŒro, welches ich ĂŒbrigens auch erst noch finden muss.

Falls jemand das hier liest, und Interesse an einem der Jobs hat oder ein BĂŒro im Rhein-Lahn-Kreis vermietet, darf sich derjenige sehr gerne bei mir melden.

Abgesehen davon muss ich einen dicken Ordner an Formularen fĂŒr den Landtag bearbeiten
 Ihr seht, es ist wirklich so einiges zu tun.

Als Erstes muss ich jetzt allerdings noch meine Schwerpunkt Hausarbeit fĂŒrs Examen schreiben – das ist so ungefĂ€hr wie eine Masterarbeit und ich habe jetzt noch genau 4 Wochen Zeit dafĂŒr. Also ich wĂŒrde sagen, der Abgabetermin ist perfekt getimed, danach sind dann nĂ€mlich nur noch 2 Wochen bis zur konstituierenden Sitzung, und dann geht es mit der Arbeit im Landtag los – ich freue mich schon drauf!

Diesen Beitrag teilen